begründet 1981 von Edgar Külow (1925-2012), Kabarettist, Autor, Schauspieler & Regisseur

Pfeffermühle

Im Mai 1959 wurde Edgar Külow (gemeinsam mit Helga Hahnemann) für das Ensemble der Leipziger „Pfeffermühle“ engagiert. Seit 1963 arbeitete er als Leiter des Kabarettensembles.

Im August 1964 wurde Külow wegen „ideologischer Diversion“ entlassen – das betreffende Bühnenprogramm „Woll’n wir doch mal ehrlich sein“ wurde noch vor der Premiere verboten.

Edgar Külow (links) mit Kollegen

v.l.n.r.: Külow, Hörning, Schmitter, Mahler

© BERLINER KABARETTPREIS DER EDDI e.V. mit Unterstützung von:
Eulenspiegel-Verlag Berlin | Bezirk Lichtenberg von Berlin | Junges Staatstheater PARKAUE Berlin | Wohnungsbaugenossenschaft Lichtenberg e.G. | Verlag Tageszeitung neues deutschland | Lachmesse e.V. Leipzig | Deutsches Kabarettarchiv Mainz

Eulenspiegel-Verlag Bezirksamt Lichtenberg Theater an der Parkaue WBG Lichtenberg Neues Deutschland Lachmesse Visit Berlin Deutsches Kabarettarchiv Mainz